kleiderz.de

Mundmaske – Schutz und mehr Hygiene

0

Mundmaske – Schutz und mehr Hygiene

Rosa Mundmaske

Niemand kann abschätzen, wie lange der Ausnahmezustand bei einer Pandemie anhalten wird. Jeder von uns steht dann vor neuen Herausforderungen im Alltag. Ein Aspekt davon ist die Maskenpflicht im öffentlichen Raum wie sie bei der Corona Pandemie 2020 der Fall war. Mundmasken werden dann vor allem online nachgefragt.

Günstige Mundmasken im Sale oder zum besten Preis

Welche Masken schützen zusätzlich vor Viren?

Rosa MundmaskeDer Bedarf an Mundmasken ist oft nicht an die Versorgung angepasst. Daher sind viele bei der Beschaffung auf sich alleine gestellt. Welche Masken schützen zusätzlich vor Viren?

Wo findet man coole Mundmasken, die ebenfalls für mehr Hygiene in der Kosmetik verwendbar sind und wie kann man eine Mundmaske selber nähen? All das gibt es nachfolgend zu lesen.

Op Mundmasken mit Gummibändern

Da Op Mundmasken mit Gummibändern während des Corona-Ausbruchs ausverkauft waren, mussten viele Menschen mit dem auskommen, was noch zu bekommen war: die DIY- bzw. hausgemachte Masken.

In einer Studie der Universität Cambridge wurden zahlreiche Haushaltsmaterialien zur Herstellung hausgemachter Mundmasken getestet. Gemessen wurde, wie viel Prozent Bakterien die Materialien erfassen konnten im Vergleich zu den üblichen Op Mundmasken mit Gummibändern.

Der Test ergab, dass die chirurgische Maske die beste Leistung erbrachte und 97% der Bakterien einfing. Alle weiteren Materialien filterte jedoch mindestens 50% der Partikel heraus. Zu den effektivsten zählen der Staubsaugerbeutel (95%), das Geschirrtuch (83%), das Hemdgewebe aus Baumwollmischung (74%) und das Hemd aus 100% Baumwolle (69%).

Hausgemachte Masken gegen Viren

Der erwähnte Test verwendete allerdings Bakterien, die 1 Mikron groß waren. Das Coronavirus ist jedoch nur 0,1 Mikron, also zehnmal kleiner. Die Frage ist: „Welche Masken schützen zusätzlich vor Viren?“ Um einen Vergleichswert zu bekommen, testeten die Wissenschaftler 0,02 Mikron Bakteriophagen-MS2-Partikel, die 5-mal kleiner waren als das Coronavirus.

Im Durchschnitt fingen die hausgemachten Masken nur 7% weniger Viruspartikel ein als die größeren Bakterienpartikel. Alle hausgemachten Materialien konnten 50% oder mehr der Viruspartikel einfangen – mit Ausnahme des Schals, der 49% abhielt.

Schützen zweischichtige hausgemachte Masken besser?

In der obigen Studie testeten die Wissenschaftler Partikel in Bakteriengröße gegen doppelschichtige Versionen des Geschirrtuchs, des Kissenbezugs und der Hemdstoffe aus 100% Baumwolle. Insgesamt haben die Doppelschichten nicht viel geholfen.

Der zweilagige Kissenbezug nahm 1% mehr Partikel auf, und das zweilagige Hemd nahm nur 2% mehr Partikel auf. Die zusätzliche Geschirrtuchschicht steigerte die Leistung jedoch um 14%. Dieser Schub machte das Geschirrtuch so effektiv wie die Operationsmaske.

Mit Blick auf die Daten waren das Geschirrtuch und der Staubsaugerbeutel die Materialien mit der besten Leistung. Die Forscher wählten diese jedoch nicht als die besten Materialien für DIY-Masken: Stattdessen kamen sie zu dem Schluss, dass der Kissenbezug und das T-Shirt aus 100% Baumwolle die besten Materialien für DIY-Masken sind. Das hat einen wichtigen Grund:  Atmungsaktivität.

Welche Materialien für Mundmasken sind am atmungsaktivsten?

Einer der wichtigsten Kriterien, die selbstgemachte Mundmasken erfüllen müssen ist die  Atmungsaktivität: Wie einfach es ist, durch die Maske zu atmen? Ebenfalls sehr wichtig ist der Komfort, denn er beeinflusst, wie lange wir die Maske tragen können.

  • Zusätzlich zur Partikelwirksamkeit wurde auch der Druckabfall über jeden Gewebetyp getestet.
  • Dieser gibt einen guten Hinweis darüber, wie einfach es ist, durch jedes Material zu atmen.
  • Hierbei wurden die Atmungsaktivität der Maskenmaterialien mit chirurgischen Masken verglichen.
  • Obwohl das Geschirrtuch und der Vakuumbeutel die meisten Partikel auffingen, waren sie auch am schwersten zu atmen.

Mit zwei Schichten war das Geschirrtuch mehr als doppelt so schwer durch zu atmen wie die Operationsmaske. Im Gegensatz dazu waren Kissenbezug, T-Shirt, Schal und Leinen deutlich atmungsaktiver als die OP-Maske.

Eine gute Passform und das richtige Tragen sind das A und O

Mundschutz und Desinfektionsmittel

Damit der Mundschutz optimal funktioniert, muss die Maske die Nase und den Mund vollständig abdecken. Eine gute Passform bedeutet auch, dass die Mundmaske eng, aber bequem an den Seiten des Gesichts anliegen soll. Darüber hinaus darf die Atmung nicht beeinträchtigt werden.

Beim Tragen gilt es, die Maske nicht zu berühren. Man sollte auch vermeiden sie herunterzuziehen, um zu sprechen oder etwas zu trinken und sie dann wieder aufzusetzen. Obwohl eine Gesichtsbedeckung in erster Linie dazu dient, andere Personen zu schützen, ist es möglich, dass die virushaltigen Tröpfchen eines anderen, an einem überfüllten Ort wie einem Lebensmittelgeschäft,  auf die Außenseite der Maske landen und von dort auf unsere Haut kommen.

Wie viele Gesichtsmasken sollte man haben und wie wäscht man sie richtig?

Offizielle Gesundheitsstellen empfehlen, nach jedem Gebrauch eine Maske zu waschen oder wegzuwerfen. In diesem Sinne wäre es ideal, mehr als eine Maske pro Person zur Verfügung zu haben. Der allgemeine Richtwert beläuft sich zwischen mindestens zwei pro Person – fünf wären optimal.

Die Masken sollten routinemäßig gewaschen werden. Das Gesundheitsamt empfiehlt die Masken mit heißem Wasser und normalem Reinigungsmittel zu reinigen und sie dann im Trockner zu trocknen. Diese Maßnahmen sollten ausreichen, um eine nennenswerte Virusinokulation des Coronavirus auf den Material-Oberflächen zu entfernen.

Hersteller für Mundmasken

Neben den selbst genähten Mundmasken, gibt es mittlerweile viele Anbieter und Hersteller für Mundschutz. Ob Op Mundmasken mit Gummibändern oder reguläre Masken aus Baumwolle. Das Angebot ist groß, jedoch sollten bei knappem Vorrat Op Mundmasken mit Gummibändern zunächst medizinischem Personal überlassen werden.

Coole Mundmasken für mehr Hygiene in der Kosmetik bieten Hersteller wie Bageek, Cerlemi oder Vinpie. Ihre Produkte können auf Amazon oder eBay gefunden werden.

Bageek Cerlemi Vinpie
Material Baumwollmaterial Baumwollmaterial sowie diverse Mischformen Aus hochwertigem Polyurethan-Material
Besonderheit
  • Mundmasken sind mit einem 5-Lagen-Filterschutz versehen
  • Ohrgurte und der Nasenrücken können angepasst werden
  • Verschiedene Farben
  • Mit coolen Motiven
  • Waschbar und wiederverwendbar
  • Ideal für Menschen mit Hautallergien
  • Klassisch schwarze Modelle
  • Waschbar und wiederverwendbar 

Mundmaske selber nähen – So geht’s DIY

Wer auf Hersteller für Mundschutz verzichten und gerne selbst kreativ tätig sein möchte, kann auch die Mundmaske selber nähen. Was man dafür benötigt ist eine Schere, ein Marker sowie Nadel und Faden. Ist eine Nähmaschine vorhanden, ist es generell leichter als von Hand zu nähen. Diese Anleitung konzentriert sich darauf, die Maske von Hand herzustellen. Die Materialien sind:

  • Atmungsaktives Baumwollmaterial (z.B. ein T-Shirt)
  • 2-4 Haargummis
  • Nadel & Faden
  • Schere
  • Verbiegbares Metallstück (optional)

Im Internet finden sich übrigens zahlreiche kostenlose Vorlagen zur Herstellung einer Mundmaske. Hierzu wählt man ein Wunschmodell, lädt die Vorlage herunter und druckt sie aus. Danach die gewünschte Größe wählen und beide Muster entlang der richtigen Linie ausschneiden. So geht’s weiter:

  • Die Formen werden auf den Stoff gelegt und nachgezeichnet. (Einmal mit der Vorderseite nach oben und ein Stück mit der Vorderseite nach unten). Zwischen beiden Teilen sollte etwas Platz gelassen werden.
  • Beide Teile entlang der äußeren Linie ausschneiden und für die Außenschicht wiederholen. Sind alle vier Teile ausgeschnitten, wird alles zusammengenäht. (Details gibt es meistens in den Anleitungen zu den Vorlagen).
  • Ist alles zusammengenäht, wird ein elastisches Haargummi zwischen die beiden Schichten auf jeder Seite geschoben, damit nichts herausragt. Die Kanten um den Haargummi herum werden ebenfalls zusammengenäht.
  • Zum Schluss die Maske anprobieren, um die Form anzupassen. Fertig ist die selbst gemachte Maske.

Das Mundmasken Selber Nähen ist, wie man sieht, sehr einfach. So stellt man unkompliziert coole Mundmasken für mehr Hygiene in der Kosmetik her. Während Stoffmasken nicht für die Versorgung von COVID-19-Patienten verwendet werden dürfen, sind sie eine gute Option zur Krisenreaktion, wenn andere Vorräte erschöpft sind.

Stoffmasken können auch in anderen Bereichen der Patientenversorgung hilfreich sein, wenn die PSA-Versorgung (Persönliche Schutzausrüstung) erschöpft ist.