Damen Unterwäsche soll nicht nur gut aussehen, sondern auch bequem und hochwertig sein. Besonders wichtig ist die Passform, da nicht gemütliche Kleidung alles andere als alltagstauglich ist und somit nichts im eigenen Kleiderschrank verloren hat. Außerdem sollte man auf einen hohen Baumwollanteil achten, da die Haut atmen muss. Vor allem im Alltag kann man auf Spitzenunterwäsche aus Polyamid und Elastan verzichten.
Sinnliche Strumpfhosen ohne Naht

Sinnliche Strumpfhosen ohne Naht

Badestrings für sexy Badespaß

Badestrings für sexy Badespaß

Richtige Größen bei Damen Unterwäsche

Vor allem bei Unterwäsche für Damen ist es sehr schwierig die richtige Größe zu finden. Während Slips und Panties eine relativ kleine Herausforderung sind, erweisen sich Büstenhalter als weitaus komplizierter.

Grund hierfür ist die Tatsache, dass viele Frauen ihre eigentliche BH-Größe gar nicht kennen. Dieses Problem lässt sich durch eine professionelle Messung lösen. Wer dafür keine Zeit hat, sollte einfach nur darauf achten, dass das Unterbrustband perfekt anliegt, die Körbchen ausreichend stützt und keine unangenehmen Striemen hinterlässt.

Darüber hinaus sollten die Körbchen die Brüste vollkommen bedecken, dadurch vermeidet man unangenehme Ausrutscher. Es sollte niemals etwas hervorquellen oder zwicken. Auch die Träger sollten nicht einschneiden. Der Mittelsteg, welcher die Cups verbindet, sollte auf der Haut anliegen.